Verfasst von: fobo.at | Mai 3, 2009

Newgrange

Übers Wochenende hatte ich einen Besucher da und wir haben uns ein Auto gemietet. Dadurch habe ich einiges von Dublins Norden gesehen. Zuerst sind wir nach Newgrange gefahren. Eine 4000 Jahre alte Grabkammer, die von aussen sehr groß aussieht, im inneren aber sehr klein ist. Dabei handelt es sich um die berühmte Grabkammer bei der die Sonne exakt 17 Minuten lang zur Wintersonnenwende (18. bis 25 Dezember, wenn ich mich nicht irre) das Innere ausleuchtet. Eine Demonstration sieht man in der Kammer.

Weiters haben wir uns das Battle of Boyne angesehen. Eine Schlacht die am Fluss Boynce ausgetragen wurde und zwischen zwei Königen stattfand.  Anschließend gings noch an die Grenze zu Nordirland. Genauer in die Stadt Dundalk.  Wo wir uns den Strand angesehen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: