Verfasst von: fobo.at | Januar 19, 2009

Back to School

Heute hatte ich meinen ersten richtigen Tag am UCD. Um 9 hatte ich die erste Vorlesung. Pünktlich wie bei uns beginnen die Vorlesungen hier nicht. Ich war extra 10 Minuten vor Beginn der Vorlesung dort, damit ich rechtzeitig dort bin. Aber zu diesem Zeitpunkt war noch gar niemand im oder vor dem Hörsaal. 1 Minute vor 9 kamen die ersten Studenten und der Professor traf ohnehin erst um Punkt 9 ein. Mit 15 anderen saß ich dann in dem Hörsaal, der eher einer Schulklasse oder unserem Hörsaal F entsprach. Die Sessel waren bequeme gepolsterte Sessel und sahen aus wie die Sessel in
den amerikanischen Filmen.
1 Professor – 15 Studenten bin mir wirklich wie in der Schule vorgekommen. Die Vorlesung endete nach 50 Minuten. Die Skripten werden gratis ausgeteilt und der Rest muss von der Overheadfolie abgeschrieben werden.

Die zweite Vorlesung begann 10 Minuten später und endete bereits nach 35 Minuten.  So etwas würde es bei uns nicht geben. Das liegt wohl auch daran, dass unsere Uni nur aufs Lernen aus sind und hier auch die Freizeitgestaltung sehr wichtig ist. Denn viel Stoff wird im Semester nicht gemacht.
Außerdem enthalten die meisten Lehrveranstaltungen auch Übungen, die auch praxisnah sind.
Die Physikvorlesung aus dem 1.Jahr war eine wie bei uns. Aber wesentlich interessanter gestaltet und ich glaube es ist auch viel leichter als bei uns. Immerhin hat der Vortragende gemeint: Physics is like cooking. You have to try it, to understand it. 😉 😀

Ansonst kann ich nur sagen, dass das Studieren hier sehr anders ist als bei uns und dadurch auch mehr Spaß macht.

Advertisements

Responses

  1. Das stimmt, dass sich bei uns die Uni ziemlich aufs Wesentliche (lernen lernen lernen) beschränkt…in den USA z.B haben die Unis z.B. voll professionelle Sport-Teams in allen möglichen Sportarten, die teilweise sogar zu Weltmeisterschaften fahren…da geht es bei uns doch um einiges langweiliger zu 🙂
    Die gratis Skripten sind ja auch toll übrigens 🙂

  2. Also mir wurde gesagt hier sucht man sich die UNI nicht nach dem aus, was man studieren möchte, sondern nachdem worin die UNI im Sport gut ist. So Meisterschaften und sowas gibts hier auch. Es ist eben eine Welt, die man bei uns nicht wahr haben will – nur Lernen zählt. o:)

  3. Hallo!
    Ja, du und Sport? Welche Uni hättest du da genommen? ;–)

  4. Will auch raus!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: